Home
  Home  | Sitemap  | Kontakt  | Suchen:   go  | Hilfe
Dienstleistungen Lösungen Produkte Referenzen Support Unternehmen
 News
 Events
    Personal Swiss 2012
 Partner
 Zertifizierungen
 Offene Stellen
 Kontakt
    Situationsplan

News

09.04.19 

SelectLine Software Version 19

Einige Neuerungen der Version 19.1 im Überblick

Artikel-Einkaufsstatistik

Als Gegenstück zu der Artikel-Verkaufsstatistik gibt es nun auch die Artikel-Einkaufsstatistik. Diese Auswertung bietet eine Übersicht über alle eingekauften Artikel und deren Kosten in einem bestimmten Zeitraum. Die Statistik kann bei Bedarf auch nach Artikeln und Artikelgruppen oder Lieferanten und Lieferantengruppen gefiltert werden.

Einkaufsstatistik

Einkaufsstatistik Auswertung


Fertigungsauftrag

Im SelectLine-Auftrag finden Sie im Reiter „Produktion“ neue Funktionen. Unter anderem haben Sie neu Zugriff auf den Fertigungsauftrag, womit Sie die Fertigung von Produkten planen und durchführen können.
Der bestehende Werkauftrag bleibt weiterhin erhalten und Sie können auch immer noch mit diesem arbeiten, der Fertigungsauftrag bietet Ihnen allerdings eine flexiblere Alternative.
Im Fertigungsauftrag wird die Menge des zu fertigenden Artikels direkt im Ergebnisartikelgrid eingegeben. Wird ein Fertigungsauftrag nicht über einen Vorgängerbeleg ausgelöst, so kann die Auswahl des zu fertigenden Artikels über zwei Wege erfolgen. Über die Auswahl des Artikels direkt oder über eine Fertigungsliste, in der der Artikel auftaucht.
Die Fertigungsliste wird als Kopie im Fertigungsauftrag gespeichert, in dieser können Änderungen an Arbeitsschritten, Verbrauchsartikeln und Ergebnisartikeln vorgenommen werden. Die dem Artikel zugewiesene Fertigungsliste wird von diesen Änderungen nicht beeinflusst. So kann jederzeit nachvollzogen werden mit welcher Fertigungsliste der Auftrag gefertigt wurde.

Fertigungslisten

Fertigungsaufträge


Serien- und Chargennummern

Wird versehentlich beim Verkauf eines Seriennummernartikels eine falsche Seriennummer ausgelagert oder bewusst eine temporäre Seriennummer verwendet, war es bisher mit erhöhtem Aufwand verbunden, dies nachträglich zu korrigieren.

Seriennummer umbuchen

In den Stammdaten für Serien- und Chargennummern steht Ihnen dafür die neue Funktion „Seriennummer umbuchen“ zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie den letzten Abgang einer Seriennummer auf eine andere Seriennummer umbuchen können. Durch das Betätigen der Funktion öffnet sich ein Dialog zur Auswahl der Seriennummer, auf die der Abgang der aktuellen Seriennummer umgebucht werden soll. Der Dialog bietet entsprechend nur Seriennummern an, die einen Lagerzugang, aber noch keinen Lagerabgang aufweisen. Ein Umbuchen von Chargennummern oder Seriennummern im Verkauf ist nicht möglich.


Lager inaktiv setzten
User Wunsch erfüllt


Wird ein Lager nur temporär verwendet, wird es nach Ablauf eines bestimmten Zeitraumes nicht mehr benötigt. Dies kann beispielweise im Zusammenhang mit Projekten der Fall sein. Auch Umstrukturierungen im Lagersystem, z.B. durch Umzüge, können zur Folge haben, dass bestimmte Läger nicht mehr benötigt werden.
Zusätzlich wurde die Möglichkeit geschaffen, für ein Lager, neben der bisher zur Verfügung stehenden Auslagerungssperre, auch eine Einlagerungssperre zu vergeben, wodurch Sie eine Einlagerung über das gesperrte Lager effektiv verhindern können. Die Sperren sind vor allem für inaktive Läger sinnvoll.

Lager inaktiv setzten

Lager inaktiv setzten mit Bestand


Beleg im SL.mobile zwischenspeichern
User Wunsch erfüllt


In SL.mobile besteht nun die Möglichkeit, die Belegerfassung zu beginnen und dann zunächst zu pausieren, um zu einem späteren Zeitpunkt mit der Bearbeitung fortzufahren. Die pausierten Belege befinden sich in der Liste der in SL.mobile erzeugten Belege. Beim Belegimport in den SelectLine-Auftrag werden die pausierten Belege nicht zur Übernahme angeboten.



Zur Newsübersicht
Zum Thema
  Referenzen
  SelectLine Anwenderberichte
Weiterführende Links
 SelectLine Kasse Bundle
 Umstellungen im Zahlungsverkehr
 Informationen zur QR-Rechnung
 Impressum     © 2012 Gadola Information Systems GmbH
    8304 Wallisellen/Zürich | Schweiz | 044 824 88 60 | info@gadola.com
top ^